Charlotte HeinkeCharlotte Heinke wurde in Hannover geboren. Während ihrer Schulzeit erhielt sie Geigen- und Klavierunterricht. Bei ihrer Mutter, der Sängerin und Gesangspädagogin Heidrun Heinke lernte sie die Grundlagen des Gesangs. Später vertiefte sie diese bei Neil Semer (New York) und Roberta Cunningham ( Berlin).

Nach dem Abitur wurde sie an der Stage School of Music, Dance and Drama in Hamburg sowie an der Stella RI Academy in den Fächern Schauspiel bei Monika Bleibtreu, Tanz und Gesang ausgebildet.1993 war sie Preisträgerin im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ und erhielt einen Sonderpreis in der Kategorie Zeitgenössische Musik.

1997 debütierte sie als Maria Magdalena in Jesus Christ Superstar bei der AMT Company in Heidelberg. Es folgten Solo-Engagements u.a. bei Die Schöne und das Biest am Musical Theater Stuttgart und Cats am Operettenhaus Hamburg, wo sie auch die Grizabella sang. Charlotte Heinke spielte am Altonaer Theater in der Uraufführung der umjubelten Produktion Sing, Sing, Sing die Andrews Sisters die Patty Andrews. Auch die inzwischen Kult gewordene Produktion Heiße Ecke am Hamburger Theater Schmidts Tivoli hob sie mit aus der Taufe. Seit Februar 2006 ist sie dort wieder zu sehen. Ein Gastspiel führte sie im November 2004 in die Komödie Düsseldorf, wo sie in dem Stück Die Feuerzangenbowle die Rolle der Eva Knauer verkörperte. Als Darstellerin in Unterm Milchwald von Dylan Thomas gastierte sie im Altonaer Theater und auf Tournee an vielen Bühnen Deutschlands ( Regie: Michael Bogdanov).

Im Sommer 2005 stand Charlotte Heinke in der erfolgreichen deutschen Erstaufführung des Broadway-Musicals Die letzten 5 Jahre von Jason Robert Brown, im Rex Theater Wuppertal und bei den Sommerfestspielen Wetzlar auf der Bühne. Im Winter war sie Teil des Solistenensembles der deutschen Uraufführung der December Songs von Maury Yeston. Im Sommer 2006 verkörperte Charlotte die Rolle der Alberta Bitler In dem Stück Swinging St.Pauli, das zu Gast im St.Pauli Theater war. Im Herbst 2006 feierte das Stück Songs for a new world von Jason Robert Brown auf dem Hamburger Schiff “Cap San Diego“ seine deutsche Erstaufführung, bei dem Charlotte ein Teil des vierköpfigen Ensembles war. Im Jahr 2007/08 stand sie in der Oper Halle als Sally Bowles in der Cabaret-Inszenierung von Helmut Baumann auf der Bühne.

Charlotte gehörte zu der Premierenbesetzung des Musicals Ich war noch niemals in New York, in der sie u.a. die weibliche Hauptrolle der Lisa Wartberg spielte. Das Stück feierte im Dezember 2007 im Operettenhaus in Hamburg seine Welturaufführung. Nach der Geburt ihres zweiten Kindes verkörperte sie die Rolle der Lisa Wartburg erneut von 2010-2013, sowohl im Stage Apollo Theater Stuttgart, als auch im Stage Metronom Theater in Oberhausen.

Sie ist auf mehreren Tonträgern zu hören. U.a. „Heiße Ecke“, „ Sing, Sing, Sing- die Andrews Sisters“ und „Die letzten fünf Jahre“.

Seit einiger Zeit ist Charlotte Heinke immer wieder als Moderatorin tätig.

Als Stimmcoach arbeitet sie mit jungen Talenten. U.a. an der Joop van den Ende Academy und der Stage School of Music, Dance and Drama in Hamburg.

Kommentar verfassen