Wietske van TongerenDie gebürtige Holländerin Wietske van Tongeren startete ihre Karriere nach einer umfassenden Ausbildung in Schauspiel, Tanz und Gesang in Wien, als Zweitbesetzung der Titelrolle im Musical Elisabeth. Nach zahlreichen Rollen in namhaften Produktionen wie beispielsweise Jesus Christ Superstar übernahm sie schließlich die Erstbesetzung der „Elisabeth“ in Stuttgart.

Wietske kreierte die Rolle der „Ich“ im Musical Rebecca und brachte diese zur Weltpremiere in Wien (2006/2007). Im Frühjahr 2008 spielte sie das „Aschenputtel“ in Into the Woods in Bozen. Ebenfalls in Wien verkörperte sie die „Stephanie“ in der deutschsprachigen Erstaufführung von Frank Wildhorns Musical Rudolf – Affaire Mayerling.

Weitere Stationen in der Vita von Wietske van Tongeren sind die Rollen der „Königin Anna“ in Drei Musketiere (Tecklenburg, 2010), die Darstellung der „Ellen“ in Miss Saigon (Klagenfurt 2011), die „Betty Schaefer“ in Sunset Boulevard (Bad Hersfeld) und die „Agnés Duchamps“ in Marie Antoinette (Tecklenburg 2012). Die Rolle der „Maria von Trapp“ im Musical The Sound of Music übernahm  die quirlige Holländerin am Landestheater in Salzburg.

Für die Welturaufführung von Rocky – Das Musical kreierte sie die Rolle der „Adrian“ und ist damit seit 2012 im Operetten-Haus in Hamburg zu sehen.

Kommentar verfassen