Franziska Maria Kuropka absolvierte ihre Ausbildung an der „Etage Berlin“, an der „Musikschule Neukölln“ und an der „Universität der Künste“ in Berlin.

Ihre ersten Bühnenerfahrungen sammelte sie im zarten Alter von neun Jahren als Gerda in der „Schneekönigin“ am Meininger Theater.

Seit 1999 spielte sie in Berlin unter anderem in „Antigone“, „Cyrano de Bergerac“ und „Hotline to Heaven“ in Berlin, und eroberte mit dem Weihnachtskonzert „Santa Babes“ im Dezember 2010 mit ihren Kolleginnen die „Bar jeder Vernunft“.

In Hamburg begeistert sie das Publikum seit 2006 als Melanie und Mechthild in dem Musical „Villa Sonnenschein“ (Schmidt-Theater), als Lisa, Elke und Margot in der „Heissen Ecke“ (Schmidt’s Tivoli) und brachte als Böse Fee im Kinderstück „Es war einmal, 7 Märchen auf einen Streich“ das Schmidt-Publikum zum Buhen.Sie war die Gute Fee Ohjemineh in dem Kinder-Musical „ Cinderella “im Winterhuder Fährhaus und Eliza Doolittle in „My Fair Lady“ im Hamburger Engelsaal. In Rostock verkörperte sie die Anita in der „West Side Story“ und als Solistin u.a. Evita und Sally Bowles in der Revue „Broadway Highlights“. Im Rahmen des Creators Wettbewerbs wirkte sie in dem Musical „Älter“ als Tochter Annika mit. Ausserdem war sie als Autorin und Regisseurin für die Sprechtexte in dem Stück „Conversation with Dead People“ von Choreograf Sven Niemeyer auf Kampnagel in Hamburg verantwortlich.

Seit 2000 ist sie als Leadsängerin in zahlreichen Bands ( „80’ies Forever“ ; „Disco Inferno“ ; „Funk Delicious“ … ) und als Backroundsängerin ( „Marla Glenn Tour 2004“ ; „Stars in Concert – An Evening with Elvis“ ; „Volkan Baydar (Orange Blue) “ … ) tätig. Mit ihrer eigenen Band „The Frantastics“ tritt sie regelmäßig im Angie’s Nightclub in Hamburg auf.

Franziska Kuropka

Kommentar verfassen