Daniel Große Boymann absolvierte in Wien eine Ausbildung zum Musicaldarsteller. Seither lotete er als Schauspieler/Sänger oder Musiker/Arrangeur an zahlreichen deutschsprachigen Theatern (u.a. in Wien, Klagenfurt, Baden; München, Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Frankfurt, Bremen…) die verschiedenartigsten Formen des Musiktheaters aus.

2015 sah man ihn zudem in TV (Soko Wien) und Kino (Planet Ottakring). Von 2004 bis 07 leitete er die Klagenfurter Sommerbühne scherzo und begann das Schreiben und Inszenieren von Theaterstücken und Musicals (figaro, Odysseus fährt irr, piano & forte; Der Besuch des Schahs…), meist in Zusammenarbeit mit Alexander Kuchinka.
Für die Hauptshow des Karlsruher Stadtgeburtstags KA300 verfasste er zuletzt mehrere Liedtexte zu Kompositionen von Martin Lingnau.

Sein jüngstes Stück Spatz und Engel (Co-Autor Thomas Kahry) wurde 2013 am Wiener Burgtheater uraufgeführt und läuft dort derzeit in seiner dritten Spielzeit. Demnächst geht eine weitere Produktion in der Schweiz auf Tournee, zeitgleich wird das Stück in tschechischer Sprache in Brno anlaufen.

Daniel Große Boymann übersetzte u.a. die Musicals Monty Pythons Spamalot, The Story Of My Life und Tomorrow morning, für die National Welsh Opera in Cardiff die Oper Wagner Dream und arbeitet derzeit an der deutschen Fassung von Pasek&Paul’s Dogfight.

Daniel Große Boymann

Kommentar verfassen