24 Stunden. In dieser Zeit haben 4 Musicals konzipiert, besetzt, geschrieben, komponiert, inszeniert, choreografiert, geprobt, eingerichtet und aufgeführt zu werden.

Klingt verrückt? Ist es auch. Willkommen bei den 24-Stunden Musicals. Was 2014 zum ersten Mal in Deutschland – vor den Toren Hamburgs in Ahrensburg – durchgeführt wurde, kommt am 26.10.2015 erneut in die Schlossstadt.

Kreative Höchstleistungen unter maximalem Zeitdruck

Das Konzept ist einfach: 22 Stunden vor ihrer Premiere treffen sich Autoren, Komponisten und Arrangeure, Regisseure, musikalische Leiter, Choreografen, Darsteller und der Rest des Teams, um überhaupt erst mit der Arbeit an 4 verschiedenen Musicals zu beginnen. Der unglaubliche Kampf der Kreativen gegen die erbarmungslose Uhr beginnt und fordert ihnen alles ab: höchste Konzentration, Kreativität und Spontanität.

Bei der Aufführung, deren Ende innerhalb der 24 Stunden nach Projektbeginn liegt, wird das Publikum Zeuge von Musicals, die bereits aufgeführt werden, wenige Stunden nachdem ihre Textbücher und Noten überhaupt erst geschrieben wurden.

In Zusammenarbeit mit THE 24 HOUR PLAYS® aus New York präsentiert MUSICAL CREATIONS ENTERTAINMENT aus Ahrensburg dieses irrwitzige Musicalereignis, welches als Benefiz-Veranstaltung am Montag, den 26. Oktober 2015 im Alfred-Rust-Festsaal in Ahrensburg stattfinden soll.

Die 24-Stunden Musicals und ihr Pendant mit reinem Schauspiel „The 24hour plays“ haben bereits in New York, Chicago, Los Angeles, Dublin und in London’s „The Old Vic“ mit Künstlern wie Jennifer Aniston, John Cleese, Benedict Cumberbatch, Joseph Fiennes, Ashton Kutcher, Demi Moore, Brooke Shields, Kevin Spacey und Elijah Wood stattgefunden.

Weitere Informationen unter www.24-stunden-musicals.de!

24-Stunden Musicals 2015 Logo