„Tauben vergiften im Park“, „Bitte erschieß deinen Gatten“ oder „Zyankali“ – so lautet die musikalische Liebeserklärung des Österreichers Marko Formanek an seine geliebte Heimatstadt Wien, die der Ende des 20. Jahrhunderts verließ um in Hamburg hängen zu bleiben. Ein Liederabend, der ein Tribut an die morbid-makabere Art der echten Wiener ist, mit der sie sich auch auf ihre letzte Taxifahrt – die in der Regel liegend im Kombi erfolgt – vorbereiten.

Für den Fall, dass der Wiener Schmäh einmal mit dem selbsternannten Kulturmissionar durchgehen sollte, steht ihm mit dem Hamburger Pianisten Stephan Sieveking ein tastenvirtuoses Musterexemplar norddeutscher Gelassenheit zu Seite. Ein norddeutscher Kapitän der sicherstellt, dass niemandem die Vorfreude auf Wiener Schnitzel und Kaiserschmarr’n genommen wird und selbst deutsch-österreichische Sprachbarrieren geschickt umschifft werden – auf Donau oder Elbe.

  • Original Wiener Schmäh im Norden
  • Liederabend mit Wiener Klassikern
  • flexible Produktion durch geringe technische Anforderungen
  • ganzjährig buchbar

Sie sind an einem Gastspiel des Wienerliedabends „Es lebe der Zentralfriedhof“ interessiert?

Marko Formanek, Gesang

Marko Formanek

Sieben Jahre lang spielte der gebürtige Wiener Marko Formanek die Hauptrolle in „Buddy – das Musical“. Der Hansestadt hat er seitdem die Treue gehalten und arbeitet hier als Musiker und Schauspieler.

Mit „Es lebe der Zentralfriedhof“ bringt er gemeinsam mit seinem alten Buddy-Weggefährten Stephan Sieveking am Piano ein Stück Wiener Schmäh von der Donau an die Elbe.

Stephan Sieveking, Klavier

Stephan Sieveking

Der 1974 in Hamburg geborene Musiker spielt und leitet seit über zwanzig Jahren bekannte Musicals in ganz Deutschland und kann mittlerweile auf über 40 erfolgreiche Musicalproduktionen zurückblicken.
Seine musikalische Farbpalette reicht dabei von My Fair Lady und Tanz der Vampire über Cats, Little Shop of Horrors, Rocky Horror Show bis zu Der König der Löwen. Mit Rent feierte er einen großen Erfolg als musikalischer Leiter.
Zuletzt arbeitete Stephan Sieveking als musikalischer Direktor im Theater Neue Flora (Dirty Dancing, Tarzan) und am Theater des Westens (Der Schuh des Manitu) in Berlin.

Es lebe der Zentralfriedhof – Wienerliedabend: Fotos